Kleine Brötchen und jede Menge Aktionen am Brunnen
Von Monika Stockhausen (30.11.1999)

Kinderbibelwoche beteiligt sich an Kampagne gegen Kinderarmut der Ev. Kirche von Westfalen

p4080151.jpgMit einem gemeinsam gesungenen Lied, mit Basteln, Malen und dem Verteilen von Broten lenkten rund 120 Teilnehmer und Mitarbeitende bei der regionalen Kinderbibelwoche das Interesse der Passanten in der Fußgängerzone auf die Kampagne „Lasst uns nicht hängen“, die von der Evangelischen Kirche von Westfalen gegen Kinderarmut durchgeführt wird.
Pfarrer Lars Kunkel lud die Passanten ein, stehen zu bleiben und mit Kindern und Mitarbeitenden ins Gespräch zu kommen.
Die Mitmachaktion fand im Rahmen der regionalen Kinderbibelwoche statt. Unter dem Motto „Zacharias Zucchini und das Restaurant zur zickigen Zwiebel“ beschäftigen sich  rund 100 Kinder im Alter zwischen 6 und 11 Jahren sowie 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus dem ganzen Kirchenkreis Vlotho  noch bis zum Gründonnerstag mit Geschichten rund ums Essen. Zusammen mit dem Koch Zacharias Zucchini und seinem Hilfskoch Kannichnich entdecken die Kinder spannende biblische Geschichten rund ums Essen und erfahren dabei, dass Jesus alle Menschen zu sich einlädt und beim gemeinsamen Essen echte Wunder geschehen können.
Bad Oeynhausens Bürgermeister Klaus Mueller-Zahlmann begrüßte den Einsatz der Mitarbeitenden und der Kinder und sicherte ihnen die Unterstützung der Stadt zu. Kinderarmut habe auch in Bad Oeynhausen in den letzten Monaten bedauerlicherweise zugenommen. Insgesamt seien 960 Kinder unter 15 Jahren  in der Kurstadt auf Hartz IV angewiesen.