Ein Ort des lebendigen Glaubens
Von Rainer Labie (14.02.2018)

Immer donnerstags in der Zeit von 10.30 -18.00 Uhr und sonntags nach dem Gottesdienst bis 17.00 Uhr ist es geöffnet. Das Angebot umfasst zahlreiche Kaffee- und Teespezialitäten aus dem biologisch angebauten Sortiment des fairen Handels sowie eine gute Auswahl an selbstgebackenen Kuchen und reichhaltig belegten Brötchen. Der Erlös des Verkaufs fließt in die Arbeit der Kirchengemeinde, die damit auch ihre „Offene Kirche“ finanziert.

Engagierte ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten im Zweischichtbetrieb im Küchen- und im Servicebereich. Die meisten von ihnen haben schon beim sonntäglichen Kirchencafé geholfen und freuen sich jetzt über das helle und gut ausgestattete Foyer. „Es ist einfach toll hier zu arbeiten. Wir haben jetzt einen Raum direkt in der Kirche, den wir nutzen können. Und die Küche ist gut ausgestattet mit Backofen, Mikrowelle und einer vollautomatischen Kaffeemaschine“, freut sich Erika Brinkmann vom Caféteam, die schon seit Jahren ganz aktiv in der Gemeinde mitarbeitet.


Das Team kann noch Unterstützung gebrauchen. Wer Interesse an der ehrenamtlichen Arbeit hat, kann sich während der Öffnungszeiten bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Cafés informieren.