logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Gottesdienst arrow Kindergottesdienst arrow In die Pfingstnacht hinein
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Familienzentrum
Kirchenmusik
Altenheimseelsorge
Gottesdienst
Service
....
Bauprojekt
Café im Foyer

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

In die Pfingstnacht hinein Drucken
Von Margret Weirich (29.05.2015)

Kirche als Begegnung der Gemeinschaften

Philip Schlüter, Pfr. Christian Hohmann und Angelie Nicdao tragen den Pilgerkreuz und Licht am Anfang der „Nacht der offenen Kirchen“Das Pfingstfest, das Fest des Heiligen Geistes, bildete den Anlass für einen besonderen Abend der Begegnungen auf verschiedenen Ebenen. Zur „Nacht der offenen Kirche" hatten vier Innenstadt-Gemeinden in Bad Oeynhausen als Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) eingeladen. Auf dem ökumenischen Pilgerweg durch die Stadt haben Christen verschiedener Gemeinden eine große Pfingstgemeinschaft auf Zeit gebildet, um verschiedene Andachts- und Gottesdienstformen zu aktuellen Themen zu erleben und zu gestalten, vor allem aber, um sich gegenseitig mit Bedacht und Wertschätzung zu begegnen.

Eine Andacht in der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul zum diesjährigen MISEREOR- Hungertuch, das von der Abbildung eines stilisierten Steins aus Gold bestimmt wird, bildete den besinnlichen Auftakt. Gebet, Gedanken und Taizé-Gesang rund um das Thema „Gott und Gold – Wie viel ist genug?" regten dazu an, seinen eigenen Gedanken zu den Fragen nachzugehen, die das Hungertuch aufwirft. Wo und wie begegnen wir Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen?

von l.n.r.; Pfr. Christian Hohmann (internationaler Gottesdienst), Pfr. Lars Kunkel (Altstadtgemeinde), C.Massone (internationaler Gottesdienst), Pastor Stefan Fritsch (Christuskirche), M. von Reden (internationaler Gottesdienst), H. Swietlik (Kath. Gemeinde St. Peter und Paul), Rolf Buddensieck (Wicherngemeinde), Pfrin Joy dela Cruz (internationaler Gottedienst), Pfr.Matthias Mengel (Wicherngemeinde)Diese Gedanken begleiteten die Pfingstgemeinschaft auf ihrem Weg durch die Straßen der Innenstadt. Hinter Pilgerkreuz und Stabkerzen ging man schweigend zur zweiten Station, der Christuskirche. Verschiedene Themenzugänge – alt- und neutestamentlichen Lesungen, ein Theaterstück sowie Interviews mit dem Publikum haben eine vielschichtige Begegnung mit dem aktuellen Thema der Flüchtlingswelle in Europa ermöglicht. Vor allem erinnerte der Gottesdienst daran, dass wir in der Begegnung mit jedem einzelnen Flüchtling auch Christus begegnen.

In der Auferstehungskirche am Kurpark, in der die nächste Station von der internationalen Gemeinde gestaltet wurde, bildete der Pfingstwunder den Kern des Gottesdienstes. Die Mitglieder der Gemeinde lasen die Pfingstgeschichte in ihrer jeweiligen Muttersprache - in Englisch, Italienisch, Philippinisch, Tigrinja (Eritrea) und Deutsch - vor. Beeindruckend waren die Zeugnisse, die von Mitgliedern des internationalen Gottesdienstes vorgetragen wurden. Fünf Mitglieder erzählten, was sie bei Begegnungen mit anderen in den internationalen Gottesdiensten erfahren durften: Freude an die Vielfalt, gegenseitige Gemeinschaft in der Not und Zusammengehörigkeit.

Zur späten Stunde erreichte die Pfingstgemeinschaft die letzte Pilgerstation, die Heilig-Geist-Kirche der Wicherngemeinde. Der abschließende Gottesdienst hatte die Begegnungen mit und durch Musik als zentrales Thema. Die internationale Verbreitung von Melodien bedeutet für viele Menschen Vertrautes in der Ferne oder eine Möglichkeit sich jenseits der Sprache zu begegnen. Um zu zeigen, wie verbinden Musik sein kann wurde der Abend mit gemeinsam gesungenen Taizé-Liedern verabschiedet, die auch die Andacht der ersten Station des Pilgerweges wieder aufnahmen.

Beim abschließenden Beisammensein im Gemeindehaus der Wicherngemeinde resümierte Stefanie Haesner: „Wandern in der Pfingstnacht finde ich wunderbar. Es ist schön, Menschen zu begegnen und voneinander zu lernen. Einfach spannend und inspirierend!"
 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
Losungen
Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2017 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.