Wir leben mittendrin | Gemeinschaft - Kultur - Versöhnung
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen
  Home arrow Unsere Gemeinde arrow Aktuelles arrow Anpfiff für „FIF – Forum im Foyer“
         
Home
Unsere Gemeinde
Gottesdienst
Kirchenmusik
Kindergärten
Familienzentrum
Auferstehungskirche
Café
Service
facebook_button.jpg

 

Anpfiff für „FIF – Forum im Foyer“
Wir leben mittendrin (19.05.2013)

Neue Veranstaltungsreihe in der Auferstehungskirche am Kurpark

 

fif_team_1.jpg
Wechselnde Themen aus den Bereichen Theologie, Politik, Kultur und Alltag bilden den Ausgangspunkt für „FIF -Forum im Foyer“. Das FIF-Team v.l.: Heinrich Deppe, Birgit Pietsch, Eike Fleer, Anja Brandt, Hartmut Peltz, Dr. Eva Wilke, Gertraud Strohm-Katzer und Pfarrer Lars Kunkel setzt auf lockere Gespräche in kleinen Runden.
Mit der Auftaktveranstaltung „Aus der Kindheit her weht ein Klang mir nach ...Wir sind doch schon erwachsen" startet am Donnerstag, 23. Mai 2013, 19.30 Uhr, die neue Reihe „FIF - Forum im Foyer" der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt.

Miteinander über Gott und die Welt ins Gespräch kommen, sich auszutauschen und gegenseitig zuhören, ist das Ziel des neuen Konzeptes, dass aus dem Format ‚Forum Kirche' entwickelt wurde. Nach einer kurzen Einleitung in theologische, literarische, kulturelle, politische oder philosophische Fragestellungen sind die Gäste am Wort. In kleinen Runden und lockerer Atmosphäre, oft bei Käse und Rotwein, besteht ausreichend Raum mitzureden, zuzuhören oder sich kritisch einzumischen. „FIF löst das langjährige, erfolgreiche ‚Forum Kirche' ab. Wir setzen jetzt bewusst auf eine offenere Form der Kommunikation und des Austausches. Denn unser Café im Foyer bietet einen guten Erzählraum und viel Platz für aufmerksames Zuhören", erklärt Pfarrer Lars Kunkel das neue Konzept. Vorbereitet und organisiert werden die FIF-Abende von ihm sowie Birgit Pietsch, Anja Brandt, Dr. Eva Wilke, Dr. Christian Hohmann, Heinrich Deppe, Eike Fleer, Hartmut Peltz, Renate Landwehr und Udo Kowalski. In Kooperation mit der VHS Bad Oeynhausen werden unter dem Motto „Denkbar" zusätzlich Gesprächsrunden mit philosophischen Themenstellungen stattfinden.

In den Kindheitserinnerungen kramen
Den Auftakt macht ein Abend zum Thema „Kindheit früher und heute".
Viele Dinge aus unserer Kindheit haben eine sichtbare Wichtigkeit für jeden Einzelnen, aber auch für die Gesellschaft: Was wir spielten, welche Hobbys wir ausübten, wie wir uns kleideten, welche Ereignisse uns prägten. Jeder ist eingeladen in seinen Erinnerungen und auf seinem Dachboden zu kramen, Gegenstände, Spielzeug und Fotos an diesem Abend mitzubringen, um Kindheitserinnerungen Revue passieren zu lassen.
Von Zeiten zu erzählen, als Vater im Krieg war, man noch kein Badezimmer hatte, als es noch Brausepulver mit Himbeergeschmack zu kaufen gab, man sonntags in die Tanzschule ging, als der erste Mensch den Mond betrat und erste Demonstrationen gegen Atomkraft stattfanden. Abgerundet wird der Abend mit dem Kurzvortrag „Kindheit früher und heute" und der Frage, ob früher wirklich alles besser war.

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Veranstaltungsort: Auferstehungskirche am Kurpark, Café im Foyer, Von-Moeller-Straße 1a, 32545 Bad Oeynhausen

Weiterer FiF-Termin:
20. Juni 2013, 19.30 Uhr: Gesprächsabend zum Thema „Kunst - Kirche -Toleranz" mit dem Pfarrer und Kunstkenner Johannes Beer anlässlich der Ausstellung „Zeitgenössische Kunst zur Bibel" in der Auferstehungskirche.
 

Für Sie ausgewählt

 

 

:: Top-Artikel ::
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2020 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.