logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
  Home arrow Gottesdienst arrow Kindergottesdienst arrow Engelsgeduld mit den Menschen
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café im Foyer
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Engelsgeduld mit den Menschen Drucken
Von Rainer Labie (14.10.2011)

Abschied von Pfarrerin Barbara Fischer

111004_verabschiedung_fischer.jpgBarbara Fischer war 10 Jahre Pfarrerin im Kirchenkreis Vlotho mit dem Hauptaufgabenbereich Altenheimseelsorge. Neben der Begleitung vieler Seniorenheime, vor allem in Bad Oeynhausen und Vlotho, war sie auch in der Altstadtgemeinde als Pfarrerin tätig. Nun verlässt sie den Kirchenkreis. Die Kirchengemeinde Stieghorst-Hillegossen in Bielefeld hat sie Ende Juli zu ihrer Pfarrerin gewählt.

Am Erntedank-Sonntag wurde Barbara Fischer in der Auferstehungskirche am Kurpark im Rahmen des Gottesdienstes verabschiedet. In Ihrer Predigt zum Erntedankfest klammerte sie die Schwierigkeiten des menschlichen Lebens nicht aus: „Wir säen und ernten nicht nur Gutes", so die Pfarrerin. Gott könne aber auch aus dem Bruchstückhaften eines Lebens noch das Gute hervorbringen. Viele Menschen waren gekommen, um sich im Anschluss an den Gottesdienst auch persönlich von ihr zu verabschieden. So manche Tätigkeiten der 45-jährigen fanden dabei noch einmal Erwähnung. Altstadt-Pfarrer Lars Kunkel bedauerte den Weggang von Barbara Fischer sehr. „Du hinterlässt eine große Lücke", so Kunkel. Er nannte sie eine Anwältin für die Menschen in den Altenheimen der Stadt. Sie habe sich immer engagiert um die Älteren gekümmert und ihnen den Kontakt zu anderen Menschen und der Gemeinde ermöglicht. „Ich habe immer deine Engelsgeduld mit den Menschen bewundert", sagte der Pfarrer und erwähnte viele Tätigkeitsbereiche, wie zum Beispiel das gemeinsame Projekt von Senioren mit den Konfirmanden, das Barbara Fischer jedes Jahr organisierte.

Superintendent Andreas Huneke habe zugesagt, sich dafür einzusetzen, dass die Arbeit mit älteren Menschen durch personelle Unterstützung auch weiterhin ein Schwerpunkt bleiben könne, „wenn auch nicht in dem Umfang wie bisher", bedauerte Kunkel. Die Gemeinde schenkte der Pfarrerin als Andenken eine kleine Kirchenbank, die, so wünschte sich Kunkel, immer an die Zeit in Bad Oeynhausen erinnern werde.

Die Grüße des Kirchenkreises überbrachte stellvertretend Pfarrer Hartmut Birkelbach, der daran erinnerte, dass Barbara Fischer auch federführend bei der Konzeption für die Altenheimseelsorge des Kirchenkreises beteiligt war. Sie habe nicht nur für die Altstadtgemeinde, sondern für den ganzen Kirchenkreis wichtige Impulse für die Arbeit mit älteren Menschen gegeben, betonte Birkelbach.

Schließlich war noch viel Zeit für persönliche Gespräche bei einem Imbiss im Foyer der Kirche. Sogar ehemalige Konfirmandinnen nutzen die Zeit zu einer Abschiedsumarmung mit der Theologin. Sie gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge, sagte die Pfarrerin. Zwar freue sie sich auf ihre neuen Aufgaben in der Bielefelder Gemeinde, aber der Abschied sei doch sehr schwer. Sie hoffe sehr, dass die von ihr im Kirchenkreis Vlotho begonnene Arbeit fortgesetzt werden könne.
 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2018 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.