logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
  Home arrow Taufe arrow Vier Schritte zur Tauffeier
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café im Foyer
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Vier Schritte zur Tauffeier Drucken
Von Lars Kunkel (03.08.2009)

p8230073.jpgSie möchten Ihr Kind taufen lassen?  Um Ihnen die Planung zu erleichtern, haben wir hier einige Tipps für die Vorbereitung zusammengestellt.  

1. Taufanmeldung im Gemeindebüro

Das geht telefonisch. Die Gemeindesekretärin nimmt Ihre Daten auf. Sie können auch persönlich vorbeikommen. Wenn Sie ein Familienstammbuch haben, bringen Sie es am besten gleich mit. Außerdem benötigen wir die Geburtsurkunde des Kindes und eventuell Patenbescheinigungen.

 Das Gemeindebüro informiert Ihren Pfarrer oder Ihre Pfarrerin. Diese werden sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um ein Taufgespräch zu verabreden. Mit dem Gemeindebüro können Sie aber auch schon einen Termin für die Taufe abstimmen. In der Altstadtgemeinde stehen dafür besondere Taufsonntage, der Kindergartengottesdienst, Familiengottesdienste und andere Gelegenheiten (z.B. Pfingsten, Osternacht) zur Auswahl.

2. Paten

Überlegen Sie sich, wer als Pate oder Patin in Frage kommt. Mindestens ein Pate oder eine Patin muss der evangelischen Kirche angehören, alle Paten einer christlichen Kirche. Zwei Paten sind die Regel, es steht Ihnen aber auch frei, sich für mehr Personen zu entscheiden.

3. Die Feier vorbereiten

Eine Taufe ist meistens auch ein Familienfest. Bitte laden Sie alle Gäste rechtzeitig ein. Wenn Sie nicht zu Hause feiern können oder wollen, besteht auch die Möglichkeit, unser Gemeindehaus zu mieten. Bei Taufen eines Kindergartenkindes in einem Kindergartengottesdienst können Sie auch im Kindergarten feiern. Aus Erfahrung wissen wir, dass in manchen Fällen eine Familienzusammenkunft mit Sorge gesehen wird. Gerade dann kann eine Feier an einem „neutralen“ Ort entspannter sein.

4. Taufgespräch

Meistens wird Ihr Pfarrer Sie in entspannter Atmospäre zu Hause besuchen, nachdem er einen Termin mit Ihnen abgestimmt hat. Dies kann auch in den Abendstunden sein, damit auch der berufstätige Partner zu Hause ist. Gerade bei älteren Kindern ist es wichtig, dass das Kind den Pfarrer oder die Pfarrerin vorher kennenlernt. Im Taufgespräch geht es zunächst darum, sich ein wenig näher kennen zu lernen. Gesprochen wird über die Bedeutung der Taufe, über den Ablauf des Gottesdienstes und auch Ihre Wünsche und Vorstellungen. Außerdem wird ein Taufspruch ausgesucht. Vielleicht ist es da erste Mal für Sie, dass „jemand von der Kirche“ zu Ihnen nach Hause kommt. Doch keine Angst: Weder wird Ihr Glaube geprüft noch müssen Sie perfekte Vorstellungen von der Taufe haben. Das Gespräch wird in offener und freundlicher Atmosphäre stattfinden. Es wird Raum für allgemeine Glaubensfragen und  auch kritische Gedanken geben.  
 

Für Sie ausgewählt

 

 

#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2018 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.