logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
  Home arrow Gottesdienst arrow Kindergottesdienst arrow Sprechende Augen
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café im Foyer
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Sprechende Augen Drucken
Von Dr. Eva Wilke (03.07.2009)

augen1.gifAugen sagen mehr als tausend Worte! Auch auf Bildern! Das Chorfenster der Auferstehungskirche von Gottfried von Stockhausen zeigt sieben Augenpaare, die den Betrachter faszinieren können.
Auf der linken Seite sieht man Maria mit dem Kind auf dem Schoß. Das Christuskind schaut mit großen, dunklen, lebhaften Augen in die Welt, alles in sich aufnehmend, alles sehend, erkundend. Marias Blick ist augen2.gifgesenkt, sehr ernst, verträumt, nachdenklich, sinnierend. Denkt sie über das Geschehene nach, spielt etwas Angst um die Zukunft mit?
Auf der gegenüberliegenden Seite sieht man die Kreuzigungsszene. Unter dem Kreuz steht Maria, den Blick zum Gekreuzigten aufgehoben. Entsetzen, Trauer, Kummer spricht aus ihren Augen. Das  geliebte Gesicht noch einmal aufnehmend. Auf der anderen Seite des Kreuzes der Jünger, der nicht aufzusehen vermag. Seine Augen verraten Entsetzen, Fassungslosigkeit und auch Kummer und Sorgen. Die Augenbrauen sind zusammengezogen. Die Augen des Gekreuzigten sind geschlossen. Ein unendlicher Friede liegt auf dem Gesicht, kein Krampf, kein Schmerz – es ist vollbracht. -  Die Körperhaltung, insbesondere die Haltung der Arme und Hände, unterstützt ganz besonders in diesem Bild die Sprache der Augen.

augen_3.gifVersteckt hinter dem Altarkreuz sieht man den Engel auf dem leeren Grab sitzend. Seine dunklen, weit geöffneten Augen blicken gütig, friedvoll auf den Betrachter, als wollten sie sagen – keine Angst! Die linke Hand wie zur Beruhigung erhoben.
Die zentrale Figur ist der Auferstandene. Aus dem Grab hervorkommend sieht er auf die Betrachter hernieder mit großen, offenen, kristallklaren, fast durchsichtigen Augen. Diesem Blick entgeht nichts. Dieser Blick geht in die tiefsten Ecken, durchdringt auch Finsternis. Er strahlt Frieden, Güte und Verständnis aus – man hört fast die Worte: Friede sei mit euch.
Halt – da ist noch ein Auge! Während die sieben Augenpaare dem Irdischen zugewandt sind, ist das Auge des Lammes  über dem Auferstandenen himmelwärts gerichtet.

Das Chorbild in seiner ganzen Pracht, besonders im Licht der aufgehenden Sonne, zeigt die Grundpfeiler unseres christlichen Glaubens. Krippe, Kreuz und Ostermorgen, was hat´s weiter Not – dichtet Rudolf Alexander Schröder.

 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
Derzeit sind keine wichtigen Termine erfasst. Bitte wenden Sie sich an den Webmaster.
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2018 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.