logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Kirchenmusik arrow Verlorene Schafe und gute Hirten
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café im Foyer
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Verlorene Schafe und gute Hirten Drucken
Von Verena Kölling/Neue Westfälische (30.06.2009)
65 Kinder begeistern mit dem Musical „Joshua und Schwarzfüßchen“ in der Auferstehungskirche

img_5218.jpgJoshua ist ein ganz besonderer Hirte. Er hat nicht nur starke Arme und eine beruhigende Stimme, sondern ist auch um jedes einzelne seiner Schafe besorgt. So macht er sich sogar bei Nebel, Wind und Regen auf die Suche nach Schwarzfüßchen, dem hundertsten Schaf, das verlorengegangen ist.

Angelehnt an das biblische Gleichnis des guten Hirten geht es auch im Kindermusical „Joshua und Schwarzfüßchen“ um ein verlorenes Schaf, in diesem Fall die fünfjährige Greta, die von der sechsjährigen Estelle alias Joshua gesucht und schließlich auch gefunden wird.
Als einziges Schaf mit schwarzen Füßen ist Schwarzfüßchen zwischen den 99 anderen Schafen schnell ein Außenseiter. Da fällt es auch nur dem Hirten Joshua auf, dass Schwarzfüßchen auf einmal verschwunden ist. Mit dieser spannenden Geschichte um das verlorene Schwarzfüßchen begeisterten 65 Kinder der Altstadt-Spatzen, Altstadt- Mäuse, des Zwergenhauses Rehme und der Grundschule Altstadt etwa 200 Besucher in der Altstadt-Kirche.
Die vier- bis achtjährigen Kinder führten 30 Minuten lang ihr Musical auf und bekamen am Ende  gebührenden Applaus für das Singen, Tanzen und Schauspielern. Da gab es für die Eltern natürlich auch noch gemeinsam eine stilechte Verbeugung von den kleinen Künstlern.
img_5175.jpg„Es ist wichtig, dass auch für Kinder musikalische Angebote zur Verfügung stehen und die Kinder in Gemeinschaft Spaß der Musik haben können“, erklärte Kantor Harald Sieger, der das Projekt in dieWege leitete.
Da war es auch ganz egal, wenn mal einTon nicht hundertprozentig getroffen wurde oder die Kinder nicht die ganze Zeit still sitzen konnten. „Die Arbeit mit den Kindern zielt nicht darauf ab, etwas Perfektes forzuführen, gerade so etwas macht die Arbeit sehr herzlich und wertvoll“, erklärte der Kantor.
Doch nicht nur die Kinder machten toll mit. „Der Dank geht an die Erzieher und Betreuer die so super mit den Kindern gearbeitet haben und sogar noch die aufwändigen Kulissen angefertigt haben“, betonte Harald
Sieger, „Vor allem aber auch an die Altstadt-Mäuse die zusätzlich zu den Liedern noch die Texte eingeübt haben.“

(C) Neue Westfälsche
 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
imagebild_wochenlied.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2018 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.