fz_logo_04-tmpvorl.jpg 
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Familienzentrum arrow Aktuelles arrow Eine Familie aus Mäusen und Spatzen
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Familienzentrum
Kirchenmusik
Altenheimseelsorge
Gottesdienst
Service
....
Bauprojekt
Café im Foyer

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Eine Familie aus Mäusen und Spatzen Drucken
Von Nicole Bliesener (Text und Fotos, Neue Westfälische) (27.11.2008)
familienzentrum.jpg
Romy, Marianne Kix (Leiterin der Kindertagesstätte "Altstadtmäuse), Julia (v. l.), Kevin, Anabel, Felix, Brigitte Ußling (Leiterin Kindertagestsätte "Altstadtspatzen"), Sarah, Mia, Fördervereinsvorsitzende Viktoria Brunke, Pfarrer Lars Kunkel und Eva in der Kuschelecke.
Zoff im Kinderzimmer - da ist guter Rat weder teuer noch fern. Sondern es gibt ihn ganz unbürokratisch in den evangelischen Kindergärten "Altstadtspatzen" an der Herforder Straße und "Altstadtmäuse" an der Louis-Lehmann-Straße. Die haben nicht nur neue Namen, sondern sind jetzt gemeinsam als Familienzentrum zertifiziert.
Mehr als ein Jahr haben die beiden Leiterinnen Brigitte Ußling und Marianna Kix mit ihren Teams an den Voraussetzungen für diese Zertifizierung gearbeitet. Und diese positive Veränderung ist für Viktoria Brunke, Vorsitzender des Fördervereins der "Altstadtspatzen" an der Herforder Straße, sofort spürbar. "Die Tipps und Anregungen sind absolut alltagstauglich." Das Gütesiegel wird vom Land Nordrhein-Westfalen vergeben. Um als Familienzentrum anerkannt zu sein, müssen Kindertageseinrichtungen Leistungen erbringen wie eine Eltern- und Erziehungsberatung oder eine Notfallbetreuung. Für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf müssen Familienzentren flexiblere Betreuung anbieten. "In der Notfallbetreuung springen wir ein, wenn jemand unerwartet ins Krankenhaus muss", erklärt Brigitte Ußling, dann würden die Kinder kurzfristig auch außerhalb der gebuchten Stunden im Kindergarten betreut.

Neu ist auch das Angebot der systemischen Familienberatung. Diese Beratungsstunden, die nach Absprache im Dietrich-Bonhoeffer-Gemeindehaus angeboten werden, finanziert das Familienzentrum aus den 12.000 Euro, mit denen das Land jährlich die Arbeit solcher Familienzentren unterstützt.

Für die schnelle und unbürokratische Hilfe bei Problemen haben die beiden Kindertagesstätten eine Hotline eingerichtet. Unter der Telefonnummer (0 57 31) 3007888 ist zu den Öffnungszeiten der Kindergärten jemand erreichbar, "der entweder selbst helfen kann oder aber einen entsprechenden Kontakt vermittelt", erklärt Marianne Kix. "Auch hier nutzen wir ein Netzwerk von Kooperationspartnern und Institutionen", fügt Pfarrer Lars Kunkel hinzu.

Und an diesem Netzwerk knüpfen die Kindergärten eifrig weiter. So gibt es Elternveranstaltungen mit niedergelassenen Kinderärzten und Zahnärzten oder Ernährungskurse mit den Krankenkassen sowie Vorträge zu Erziehungsfragen in Kooperation mit der Volkshochschule. "Die Angebote", sagt Marianne Kix, "entwickeln wir nicht im stillen Kämmerlein, sondern sie sind Ergebnis von Elternbefragungen." Und auch hier geht es in den Kindertagesstätten des Familienzentrums unbürokratisch und direkt zu. "Im Eingangsbereich haben wir eine Elternecke und Anlaufstelle zugleich eingerichtet", erzählt Brigitte Ußling. Hier tauschen Eltern sich aus, lernen sich besser kennen.
 

Für Sie ausgewählt

 

 

Familienzentrum Termine
There are no upcoming events currently scheduled.
mehr
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2017 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.