Wir leben mittendrin | Gemeinschaft - Kultur - Versöhnung
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen
  Home arrow Kirchenmusik arrow Ein nicht alltäglicher Gottesdienst
         
Home
Unsere Gemeinde
Gottesdienst
Kirchenmusik
Kindergärten
Familienzentrum
Auferstehungskirche
Café
Service
facebook_button.jpg

 

Ein nicht alltäglicher Gottesdienst
Kirchenmusik in der Altstadt (27.01.2020)

p5260036pl.jpgAn einem nicht alltäglichen Gottesdienst dürfen die Bad Oeynhausener am 2. Februar in der Auferstehungskirche am Kurpark teilnehmen. Vor knapp 300 Jahren wurde die Kantate „Mit Fried und Freud ich fahr’ dahin“ (BWV 125) von Johann Sebastian Bach in der Thomaskirche Leipzig erstaufgeführt.

Das Werk wurde für den damals noch überall gefeierten Festtag „Lichtmess” oder anders genannt die „Darstellung Jesu im Tempel” geschrieben. Dieser Feiertag hat im Laufe der Jahrhunderte an Präsenz und Funktion verloren und wird nur in besonderen Fällen gefeiert. In diesem Jahr fällt ausnahmsweise der 2. Februar auf einen Sonntag. Deshalb schließt sich die Altstadtgemeinde der Reihe von Kirchen an, die deutschlandweit dafür sorgen, diese altkirchliche Tradition nicht in Vergessenheit geraten zu lassen.

Die Kantate ist eine der faszinierendsten Werke Johann Sebastian Bachs. Der Titel trägt die Anfangszeile des berühmten Luther-Chorals, der im Eingangschor durch die Interpretation der Kantorei an der Auferstehungskirche zu hören sein wird. Die Musiktheoretiker erwähnen diese Kantate oft als Vorbild der ein Jahr später erschienenen Matthäus-Passion. Die klanglichen Ähnlichkeiten lassen sich schon vom ersten Ton an erkennen.

Im Gottesdienst wirken vier studierte Kirchenmusiker mit. Der Tenor Christian Volkmann debütierte schon im Dezember mit großem Erfolg als Solist bei der Aufführung des Weihnachtsoratoriums in der Auferstehungskirche. Er wird zusammen mit Franz Spenn zu hören sein, der die beiden Basspartien der Kantate übernimmt. Franz Spenn ist Kantor in der St. Jürgen-Kirche in Heide (Schleswig-Holstein). David Ludewig, Kirchenmusiker in Bad Salzuflen, spielt Continuo. Als Gast darf die Gemeinde das Orchester „opus7“ begrüßen, das seit Jahren einen wesentlichen Teil der Bad Oeynhausener Kirchenmusik mit gestaltet. Geleitet wird die Kantate von Kreiskantor József Opicz, der neben dem Orgelspiel im Gottesdienst auch die Altpartien der Bach-Kantate übernimmt.

Zu diesem besonderen Gottesdienst laden wir Sie herzlich ein! Doch Achtung, der Gottesdienst fängt um 11.00 Uhr an! „Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen, das Heil, das du bereitet hast vor allen Völkern, ein Licht zur Erleuchtung der Heiden und zum Preis deines Volkes Israel.“ (Lk 2, 29-32)

KANTATENGOTTESDIESNT
J. S. Bach: Mit Fried und Freud ich fahr dahin, BWV 125
József Opicz - Altus
Christian Volkmann - Tenor
Franz Spenn - Bass
Orchester „opus 7"
Kantorei an der Auferstehungskirche
Leitung: József Opicz
Predigt: Pfarrer Lars Kunkel

 

 

Für Sie ausgewählt

 

 

:: Tipps ::
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2020 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.