logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerklärung
  Home arrow Kirchenmusik arrow Kultur „to go“
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café im Foyer
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Kultur „to go“ Drucken
Von Margaret Weirich (05.07.2016)

40 Kulturliebhaber radelten durch den Kirchenkreis Vlotho

160704_adfc_radtour_web.jpgDie Fahrradtour, die „KuK!“, das Kulturreferat des Kirchenkreises Vlotho, das Kreiskantorat und der ADFC Bad Oeynhausen gemeinsam unter dem Titel „RadKulTour“ anbot, verband die Lust, die Landschaft zu genießen und die Vielfalt der Kirchen und deren Orgelklänge im Kirchenkreis kennenzulernen.

Die Tour startete nach einer kurzen Kirchenführung von der Auferstehungskirche am Kurpark der Altstadtgemeinde Bad Oeynhausen und führte zuerst weiter zur Kirche St. Stephan in Vlotho. Bei der dritten Station in Porta Westfalica-Holzhausen empfing Pfarrer Joachim Schierbaum die Tour-Gruppe in der mittelalterlichen Kirche seiner Gemeinde. Er führte durch die Geschichte der Kirche und stellte einige besonderen Merkmale vor.

Unter anderem wies er auf die Geschichte des Holzhausener Taufengels hin, der noch heute über den Ambo schwebt. Die ruhende Radfahrerinnen und Radfahrer durften den Kirchraum nicht nur mit den Augen, sondern auch mit den Ohren erleben. Kreiskantor Harald Sieger spielte „Le Coucouc“ vom Komponist Louis-Claude Dequin auf der 1974 installierten Orgel. Zuvor hatte Pfarrer Schierbaum auf die Besonderheiten der Schuke-Orgel aus Leipzig hingewiesen. Harald Sieger ergänzte: „Schuke hat verstanden, einen Raum mit Orgelklängen zu füllen“. Nach dem Lauschen auf die wohltuende Musik waren alle zu Kaffee und Kuchen eingeladen. So konnten die Radfahrer sich stärken, bevor sie zur letzten Station, der Heilig-Geist-Kirche der Wicherngemeinde in Bad Oeynhausen, aufbrachen.

Die „RadKulTour“ fand unter den Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel positive Resonanz. Claudia Jenkins meinte: „Bis jetzt fand ich alle Kirchen sehr interessant. St. Stephan und Holzhausen kannte ich noch nicht. Die unterschiedlichen Taufengeln in beiden Kirchen haben mich besonders fasziniert“. Lukas (8), der wohl jüngste Radler, fand die ganze Tour „gut“ und die alte Kirche in Holzhausen besonders spannend. Sein Vater, Thomas Dippert, der sowohl ADFC- als auch Kantorei-Mitglied ist, hatte die Idee für diese Tour. Er habe eine ähnliche Tour letztes Jahr erlebt und sich gefragt, ob das Konzept auf Bad Oeynhausen übertragbar sei. Der große Andrang auf die nur 40 zur Verfügung stehenden Plätze der Tour gab den Organisatoren Recht. Auch Mitveranstalter Pfarrer Hartmut Birkelbach vom Kulturreferat „KuK!“ zeigte sich mit der Veranstaltung zufrieden. Eine solche Fahrradtour sei einfach eine witzige Idee und biete einen weiteren Rahmen für interessierte Menschen, die Kirchen und Kultur der Umgebung kennenlernen möchten.

 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
imagebild_wochenlied.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2018 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.