logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Kirchenmusik arrow Vielstimmiger Klanggenuss
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Familienzentrum
Kirchenmusik
Altenheimseelsorge
Gottesdienst
Service
....
Bauprojekt
Café im Foyer

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Vielstimmiger Klanggenuss Drucken
Von Sandra C. Siegemund (10.11.2015)

Bläserkonzert in der Auferstehungskirche am Kurpark begeisterte die Zuhörer

_dsc4253.jpgImmer wieder neu zum Staunen brachten die 25 Musiker des Bläserkonzertes ihre Zuhörer in der Auferstehungskirche am Kurpark. Der Konzertabend „Blech 2.0“ des Blechbläserensembles Jubilate Deo und des Bläserkreises des Lippischen Posaunendienstes bot klangstarke Werke vom Frühbarock bis zur Moderne.

„Das Konzert bietet nicht nur Blech 2.0, sondern sogar 3.0 und 4.0, wenn die Bläser mehrchörig musizieren“, kündigte Kreiskantor Harald Sieger in seiner Begrüßung einen ganz besonderen Musikgenuss an. Verteilt im Kirchraum und auf Rück- und Seitenempore musizierten die Bläser drei- und vierchörige Werke mit bis zu 19 Stimmen von Giovanni Gabriel. Landesposaunenwart Christian Kornmaul dirigierte von der Mitte der Kirche aus. So saßen die zahlreichen Zuhörer mitten im Klang.

„Die Idee zu diesem gemeinsamen Projekt und auch der technische Titel entstanden 2013 auf einer Wanderung bei einer Bläserfreizeit in Österreich“, verriet der Landesposaunenwart, der neben dem Dirigat auch die Moderation übernahm. „Alles, was gut sein soll, muss lange reifen, so hat es noch zwei Jahre gedauert, bis wir heute das Ergebnis präsentieren können.“

Und das konnte sich wahrlich hören lassen. Auch in modernen Kompositionen brillierten die Bläser, ob bei Hans-Martin Kiefers dramatischer Partita zum Choral „die Erde ist des Herrn“ oder Traugott Fünfgelds biblischer Idylle „Davis bei den Schafen und Mirjams Tanz“, in dem sich bei genauem Hinhören Anklänge an das bekannte Spiritual „When Israel was in Egypts land“ finden ließen. Auszüge aus der beim diesjährigen Kirchentag in Stuttgart mit vielen Bläsern uraufgeführten Mondscheinserenade zu „Der Mond ist aufgegangen“ und „Introduction“, einer Komposition zum Posaunentag in Leipzig 2008, weckten bei Bläsern und manchem Zuschauer bereits die Vorfreude auf den nächsten Posaunentag in Dresden 2016. Nach der klangstarken „Großen Festintrade“ von Manfred Schlenker endete der faszinierende Konzertabend mit Stefan Mays zehnstimmiger „Fanfare for Peace“ und begeistertem Applaus des Publikums. Bei einem Glas Wein und guten Gesprächen ließen Zuhörer und Musiker den festlichen Konzertabend noch nachwirken.

 

Für Sie ausgewählt

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
imagebild_wochenlied.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2017 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.