logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Kirchenmusik
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Familienzentrum
Kirchenmusik
Altenheimseelsorge
Gottesdienst
Service
....
Bauprojekt
Café im Foyer

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Kirchenmusik
Geistliche Musik mal anders Drucken
Von Anja Brandt (26.02.2014)

Jugendkantorei überzeugte bei erstem Konzert in der Auferstehungskirche

140226_jugendkantorei_konzert_auferstehungskirche_web.jpgPremiere gelungen: die 23 Mitglieder der Jugendkantorei unter Leitung von Kreiskantor Harald Sieger präsentierten am Sonntag rund 300 Gästen die Vielfalt zeitgenössischer, hochkarätiger Kirchenmusik.

Wenn ein junger Chor und ein erfahrenes Musikerensemble zu einem kreativen Gipfeltreffen zusammenkommen, dann entsteht ein faszinierendes Klanggewölbe, das Ungewöhnliches und Überraschendes zu bieten hat. Ungewöhnliches, weil sie mit der „Pop-Messe 2012" für Chor, Streicher und Band von Michael Schütz ein fast unbekanntes Werk zur Aufführung brachten. „Es ist das erste Mal, dass keiner der Mitwirkenden dieses Stück in der Vergangenheit schon mal gesungen oder gespielt hat, das ist bei Oratorien ganz anders", erklärte Harald Sieger stolz. 

Weiter …
 
Kirchenmusik vielfältig fördern Drucken
Von Sandra C. Siegemund (24.02.2014)

Mitgliederversammlung des Freundeskreises Kirchenmusik an der Auferstehungskirche

vorstandfrnd.jpgZur Mitgliederversammlung traf sich der Freundeskreis Kirchenmusik an der Auferstehungskirche im Cafe im Foyer. Neben der Wahl eines Kassenprüfers und den Jahresberichten standen Überlegungen, wie weiterhin ein attraktives und vielseitiges Konzertprogramm gefördert werden kann, auf der Tagesordnung. Von großen Werken für Chor und Orchester bis zur Einführung des musikalischen Nachwuches ins Singen und Musizieren fördert der Freundeskreis vielfältige Projekte. So wurde im vergangenen Jahr unter anderem die westfälische Uraufführung des Oratoriums „Der Durchzug durchs rote Meer“ von Johann Nepomuk Hummel großzügig unterstützt. Auf Initiative des Freundeskreises wurden neue Podeste angeschafft, auf denen der Chor bei Konzerten stehen kann. Beim Konzert der Jugendkantorei am 23. Februar werden diese eingeweiht. „So kann Musik noch einfacher auf die Bühne gebracht werden“, sagte die stellvertretende Vorsitzende Regine Köster. Zum Kassenprüfer wurde Rüdiger Beinroth einstimmig gewählt. Als nächstes großes Konzert mit Unterstützung des Freundeskreises steht am 18. Mai das Oratorium „Paulus“ von Felix Mendelssohn Bartoldy auf dem Programm.

 
Gegen das Vergessen Drucken
Von Anja Brandt (31.01.2014)

Auf den schicksalhaften Spuren der jüdischen Violinistin Alma Rosé

140127_gedenkkonzert_almarose_web.jpgDen diesjährigen Gedenktag an die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz widmeten der Verein Stolpersteine e. V. und das Kulturreferat „KuK!" des Kirchenkreises Vlotho der jüdischen Geigenvirtuosin Alma Rosé. Die Lebensgeschichte der Musikerin und ihre Arbeit mit den Frauenorchestern von Auschwitz und Birkenau standen im Mittelpunkt des Gedenkkonzertes „Bitte vergessen Sie mich nicht" am Sonntag in der Auferstehungskirche am Kurpark.

Nicht gerade einfache „Kost" wurde an diesem Abend den zahlreichen Besuchern geboten, sondern unverfälschte Zeugnisse einer starken unbeugsamen Frau, die mit konzentrierter, disziplinierter Orchesterarbeit ein Stück Alltag ins KZ brachte. Die jüdische Violinistin, Tochter Alfred Rosés und Nichte Gustav Mahlers, und ihre ungewöhnliche Geschichte von der jungen begabten Geigerin zur Leiterin eines Frauenorchesters in Ausschwitz, fesselten die Bielefelder Musikpädagogin Kommerell so sehr, dass sie sich entschloss, ihr bewegtes Leben nachzuzeichnen. Entstanden ist ein intensiver Vortrag mit hervorragender Musik und exzellentem Gesang, expressiver tänzerischer Darstellung, beeindruckenden Zeichnungen und ergreifenden Texten.

Weiter …
 
Jugendkantorei präsentiert moderne Chormusik Drucken
Von Harald Sieger (27.01.2014)

Am Sonntag, den 23. Februar um 17.00 Uhr gibt die "Jugendkantorei an der Auferstehungskirche" ihr erstes "eigenes" Konzert in der Kirche am Kurpark.

1-p2060068web.jpgDafür haben die 22 Mitglieder des Chores unter der Leitung von Kreiskantor Harald Sieger drei Chorwerke zeitgenössischer Komponisten einstudiert, in denen traditionell Texte und moderne Klanggestaltung eine gelungene Synthese eingehen.

In der "Pop-Messe 2012" für Chor, Streicher und Band von Michael Schütz erscheint der in deutscher Sprache gehaltene Messtext in rockiger Klanggebung. Mit den "Songs" für Chor und Klavier transportiert der amerikanische Komponist Jay Althouse lateinische und englische Psalmtexte in die Welt der Popmusik. Der ebenfalls amerikanische Komponist Steve Dobrogosz wiederum lässt in seiner "Mass" für Chor, Streicher und Klavier den traditionellen Messtext in jazzigen Tönen erklingen. 

Weiter …
 
„Bitte vergessen Sie mich nicht!“ Drucken
Von Hartmut Birkelbach (13.01.2014)

Gedenkkonzert für Alma Rosé am 26.01. in Bad Oeynhausen

140113_pressephoto_gedenkkonzert_web.jpgBad Oeynhausen. Zu einem ungewöhnlichen Konzertprojekt laden der Verein ‚Stolpersteine für Bad Oeynhausen' und das Kulturreferat „KuK!" des Ev. Kirchenkreises am Sonntag, dem 26. Januar, in die Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen ein: verschiedene Künstlerinnen und Künstler gestalten dort um 17.00 Uhr ein ‚Gedenkkonzert für Alma Rosé'.

Alma Rosé war eine ganz außergewöhnliche Frau und Künstlerin, deren Lebensweg 1944 im Alter von 38 Jahren im Konzentrationslager endete. In Auschwitz bzw. Birkenau leitete die Geigenvirtuosin das sogenannte ‚Frauenorchester', das für unzählige Menschen gerade in dieser von entsetzlicher Barbarei geprägten Situation zu einer Quelle des Trostes und der Kraft und zu einem Hort der Würde und der Schönheit wurde.
 

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 82 - 90 von 190

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
imagebild_wochenlied.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2017 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.