logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginSitemapImpressum
  Home arrow Kirchenmusik
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Familienzentrum
Kirchenmusik
Altenheimseelsorge
Gottesdienst
Service
....
Bauprojekt
Café im Foyer

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png 

 

 

 

Kirchenmusik
Abwechslungsreiches Konzert der Kantorei Drucken
Von Margaret Weirich (23.12.2015)

Vorweihnachtkliche Klänge in der Auferstehungskirche am Kurpark

151221_1_kantorei_web.jpg

Nur vier Wochen nach ihrer letzten großen Aufführung gaben die Kantorei und Jugendkantorei an der Auferstehungskirche am Kurpark ein Weihnachtskonzert mit eindrucksvoll zusammengestellten Werken. Begleitet vom Bachkollegium Detmold führten sie Stücke aus Johann Sebastian Bachs „Weihnachtsoratorium“ und dem „Oratorio de Noël“ von Camille Saint-Saëns auf. Während Bachs Oratorium ein überaus bekanntes Werk der Weihnachtszeit darstellt, ist das Oratorio von Saint-Saëns heutzutage weniger geläufig. Musikalisch bildeten die Werke im Konzert einen spannenden Kontrast und doch auch eine inhaltliche Einheit.

Mit der frohen Botschaft über die Geburt Jesu aus der ersten Kantate von Bachs Weihnachtsoratorium begann das Konzert mit schwungvollen Paukenschlägen und Blasinstrumenten. Die Solisten Julia Husmann (Alt), Andreas Fischer (Tenor) und Robin Grunwald (Bass) rezitierten zusammen mit dem Chor die Geburt Jesu aus dem Lukas Evangelium.

Weiter …
 
Gewagt und gewonnen Drucken
Von Margaret Weirich (25.11.2015)

Die Kantorei der Altstadtgemeinde auf musikalischem Neuland

151124_konzert_kantorei_web.jpgEs ist durchaus ein Wagnis, ein heutzutage fast unbekanntes Oratorium aufzuführen. Die Kantorei der Altstadtgemeinde hat diese Herausforderung gesucht und sie meisterhaft bewältigt.

Zusammen mit dem Orchester »Opus 7« und den Solisten Ylva Stenberg, Julia Husmann, Wilhelm Adam und Martin Wistinghausen führte sie »Die letzten Dinge« des Komponisten Louis Spohr (1784- 1859) auf. Das »erste romantische Oratorium« intoniert ausschließ- lich biblische Texte, die zum größten Teil aus der Offenbarung des Johannes stammen.  

Weiter …
 
Offenes Singen am 16. Dezember Drucken
Von Harald Sieger (10.11.2015)
2015plakatoffenses_.jpg

Am Mittwoch, den 16. Dezember laden die Mitglieder unseres Posaunenchores herzlich zum Offenen Singen in die Auferstehungskirche ein.

Neben bekannten und beliebten Adventsliedern werden auch Kanons und Singsprüche zur Adventszeit gesungen. Die Bläserinnen und Bläser werden zudem zeitgenössische Bearbeitungen zu einigen Adventsliedern vortragen.

Der Eintritt ist frei. 

 
Weihnachtsoratorium am 20. Dezember Drucken
Von Harald Sieger (10.11.2015)

banner_2015.jpgAm Sonntag, den 20. Dezember um 17.00 Uhr laden die Mitglieder der Kantorei an der Auferstehungskirche zum Weihnachtskonzert ein.

Auf dem Programm stehen die Kantaten 1 und 6 aus dem “Weihnachtsoratorium” von J. S. Bach, sowie das “Oratorio de Noël” es französischen Komponisten Camille Saint-Saëns (1835–1921). Während die beiden Kantaten Bachs des öfteren in der Auferstehungskirche zu hören waren, erklingt mit dem “Oratorio de Noël” ein seltener aufgeführtes Chorwerk. Die Texte stammen aus der Heiligen Schrift und aus der katholischen lateinischen Weihnachtsliturgie. Neben den vierstimmigen Chor sieht das Werk eine Besetzung mit 5 Vokalsolisten (Sopran, Mezzosopran, Alt, Tenor und Bariton), vierstimmigem gemischten Chor, Streichorchester, Harfe und Orgel vor.Camille Saint-Saëns führte diese schöne und sehr ruhige Komposition am ersten Weihnachtsfeiertag 1858 in der Pariser Kirche “La Madeleine” erstmals auf.
Karten für dieses Konzert sind ab dem 30. November im Gemeindebüro und im “Haus des Gastes” erhältlich.

 
Vielstimmiger Klanggenuss Drucken
Von Sandra C. Siegemund (10.11.2015)

Bläserkonzert in der Auferstehungskirche am Kurpark begeisterte die Zuhörer

_dsc4253.jpgImmer wieder neu zum Staunen brachten die 25 Musiker des Bläserkonzertes ihre Zuhörer in der Auferstehungskirche am Kurpark. Der Konzertabend „Blech 2.0“ des Blechbläserensembles Jubilate Deo und des Bläserkreises des Lippischen Posaunendienstes bot klangstarke Werke vom Frühbarock bis zur Moderne.

„Das Konzert bietet nicht nur Blech 2.0, sondern sogar 3.0 und 4.0, wenn die Bläser mehrchörig musizieren“, kündigte Kreiskantor Harald Sieger in seiner Begrüßung einen ganz besonderen Musikgenuss an. Verteilt im Kirchraum und auf Rück- und Seitenempore musizierten die Bläser drei- und vierchörige Werke mit bis zu 19 Stimmen von Giovanni Gabriel. Landesposaunenwart Christian Kornmaul dirigierte von der Mitte der Kirche aus. So saßen die zahlreichen Zuhörer mitten im Klang.

Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 37 - 45 von 176

 

 

Tipps
mehr Tipps
Freundeskreis Kirchenmusik
thumb_1-vereinslogo_freundeskreis.jpg
imagebild_wochenlied.jpg
Newsfeed
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2017 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.