logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerkl
  Home arrow Unsere Gemeinde arrow Kunst
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png

 

Die Sprache der Zeichen Drucken
Von Monika Stockhausen (04.03.2009)

Ausstellung mit Werken von Michael Blum in der Auferstehungskirche Bad Oeynhausen

michael_blum.jpgSeine Werke sind nicht nur vielfach ausgestellt, sondern auch in vielen Büchern zu religiösen Themen veröffentlicht. Jetzt ist unter dem Titel ?gegenLAUT? bis zum 22. März ein Zyklus mit ?Bildern zur Stille? des in Euskirchen lebenden Künstlers Michael Blum in der Auferstehungskirche in Bad Oeynhausen zu sehen. Die Evangelische Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt und  das Kulturreferat ?KuK!? im Evangelischen Kirchenkreis Vlotho haben die Arbeiten in die Kurstadt geholt. Michael Blum will die Verbindung zwischen Gott und den Menschen, dem Fassbaren und dem Unbegreiflichen, wie etwa den Engeln und ihren Botschaften für unser Leben darstellen. Er bedient sich dabei im Wesentlichen der Sprache der Zeichen und Symbole. Ihre Bildsprache spielte in der Einführung, die der Künstler nach dem Gottesdienst zur Eröffnung selbst gestaltete, eine wesentliche Rolle. ?Mit Hilfe der Zeichen kann man vieles ausdrücken, was sich mit Worten nur schwer vermitteln lässt?, so Michael Blum. 
Weiter …
 
gegenLAUT mit Werken von Michael Blum Drucken
Von Lars Kunkel (25.02.2009)
michael_blum.jpgAm Sonntag, den  1. März, wird in der Auferstehungskirche am Kurpark in Bad Oeynhausen eine Ausstellung mit Bildern von Michael Blum eröffnet.  Schon der Gottesdienst um 10.00 Uhr wird auf das Thema der Ausstellung  eingehen. Michael Blum wird im Gottesdienst beteiligt sein, die Predigt hält Pfarrer Jürgen Giszas. Anschließend wird der Künstler mit einem Vortrag in sein Werk einführen.

Die Bilder von Michael Blum laden dazu ein, sich inmitten einer betriebsamen Umwelt ganz bewusst auf die Stille einzulassen. Michael Blum studierte Pädagogik und Kunsterziehung; als Schulleiter war er an mehreren Bildungseinrichtungen tätig, zuletzt an der Domsingschule in Köln. Er lebt in Euskirchen, sein Atelier befindet sich in Cochem (Mosel). Durch Ausstellungen im In- und Ausland sowie durch zahlreiche Veröffentlichungen ist er einem immer größeren Publikum bekanntgeworden. In seinen Werken möchte er das vermeintlich Unfassbare im Miteinander von Gott und Mensch mit künstlerischen Mitteln darstellen. In den Bildern der Serie ?gegenLAUT? spürt er der Stille nach ? ihrem Raum und ihrer Zeit.
Weiter …
 
Ausstellung in der Auferstehungskirche eröffnet Drucken
Von Monika Stockhausen (29.01.2009)
090123_ausstellung.jpgGemeinschaft ? Kultur ? Versöhnung sind die Leitworte der Evangelischen Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt. Nun wird in der Auferstehungskirche am Kurpark der schwierige und mühsame Prozess des Dialogs zweier Religionen, des Judentums und des Christentums dargestellt.

?Du gehst mich an?, so das Motto der auf 29 Tafeln, auf denen das neue Verhältnis der Christen zu den Juden thematisiert wird. ?In intensiver Arbeit hatte sich die Arbeitsgruppe ?Christen und Juden? in der Evangelischen Kirche von Westfalen seit 1990 mit der gemeinsamen Vergangenheit beschäftigt?, berichtet Udo Theissmann, Leitender Regierungsschuldirektor i. R. und Mitglied des Arbeitskreises. ?Diese Arbeit führte zur Hauptvorlage ?Gott hat sein Volk nicht verlassen?, die in den Synoden 1999 diskutiert wurde. Ein Ergebnis der Diskussion ist die Ergänzung des ersten Artikels der Kirchenordnung der Evangelischen Kirche von Westfalen? ergänzt er.
Weiter …
 
Kindersoldaten und Kinderliebe Drucken
Von Lars Kunkel (16.11.2008)

Predigt zum Volkstrauertag 2008

hindenburg.jpg
Kadett und Kind: Der spätere Generalfeldmarschall Hindenburg
Das Schicksal der Kinder in den Kriegen raubt einem die Luft zum Atmen. Weinen möchte man angesichts des Leides der Kinder in den Kriegen. Kinder sind immer die Opfer, gerade auch, wenn sie zu Tätern gemacht werden. Kindersoldaten heißen diese Kinder, die mit der Machete metzeln oder stolz das Maschinengewehr in die Kamera halten. Kinder zu Soldaten zu machen ist vielleicht eine der größten Perversionen menschlicher Möglichkeiten.
Heute kennen wir die Kindersoldaten oft aus den Bildern aus Afrika. Doch das grausame Phänomen der Kindersoldaten ist nicht neu. Und es ist kein Problem allein der Bürgerkriege in Afrika. Der Missbrauch von Kindern hat auch in der europäischen Geschichte eine feste Tradition.

Im Mittelalter gehörten die Buben zu den Söldnern dazu.  Gegen Geld wurden in dreißigjährigen Krieg Kinder für die Armee geworben. Armut und die durch Krieg und Seuchen zerstörten Familien machten die Kinder zu einer leichten Beute. In anderen Fällen griffen die Kinder zu den Waffen, um ihr Überleben im Krieg ein wenig zu verlängern.

Weiter …
 
Kinder im KZ Theresienstadt Drucken
Von Rainer Labie (12.11.2008)
kinderbilder.jpgDie Ausstellung "Kinder im KZ Theresienstadt" in der Auferstehungskir­che am Kurpark von Bad Oeynhausen erinnert an das Schicksal der etwa 11.000 nach Theresienstadt deportierten Kinder, von denen die wenigsten überlebten. Die Zeichnungen der Kinder, ihre Gedichte und Tagebuchaufzeichnungen doku­mentieren das an den Kindern begange­ne Verbrechen des Nationalsozialismus.
Die Ausstellung lässt die Bilder der Kin­der oftmals für sich sprechen und ver­zichtet auf Kommentare. ? Das Schicksal dieser Kinder können wir nicht ungeschehen machen. Umso wichtiger also, dass wir die richtigen Schlüsse für Ge­genwart und Zukunft Ziehen. Lassen wir es nie wieder dazu kommen, dass Menschen ausgegrenzt werden,? so Wolfgang Thierse, Präsident des Deutschen Bundestages, in einem Geleitwort zu der Ausstellung: ?Seien wir hellhörig. Und treten wir bereits den leisesten Anfängen von Unfreiheit, Rechtsbruch und Menschenver­achtung entschieden entgegen. ?
Weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 26 - 30 von 35

 

 

Ausstellungen
Derzeit sind keine wichtigen Termine erfasst. Bitte wenden Sie sich an den Webmaster.
mehr Tipps
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2019 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.