logo_06-05x_web_640px
 
KontaktLoginImpressumDatenschutzerkl
  Home arrow Unsere Gemeinde arrow Kunst
         
Home
Unsere Gemeinde
Auferstehungskirche
Gottesdienst
Café
Familienzentrum
Kirchenmusik
Service

Altstadtgemeinde twittert title=

facebook_button.jpg

youtube-small-square-3220586.png

 

Roland Nachtigäller: Durch Kunst das Andere entdecken Drucken
Von Anke Marholdt (04.06.2010)

Wittekindshofer Kunstausstellung in der Bad Oeynhausener Auferstehungskirche

kunst-uwe-jauch-roland-nachtigaeller-p.jpg
Für Uwe Jauch, der im Wittekindshofer Kunstatelier malt und seinen Arbeitsplatz hat, war es eine besondere Ehre mit Roland Nachtigäller, dem Künstlerischen Direktor des MARTa Her-ford über seine Kunstwerke zu sprechen.
"Kunst ist immer Begegnung mit dem Anderen, dem Anderen in mir oder dem Anderen außerhalb von mir", erklärte Roland Nachtigäller, Künstlerischer Direktor des MARTa Herford anlässlich der Eröffnung der Ausstellung ?durch blicke" in der Bad Oeynhausener Auferstehungskirche. ?Kunst ist nicht immer schön und soll nicht immer schön sein", betonte Roland Nachtigäller. Er verwies darauf, dass Kunst eine Sprache für das sei, was man nicht mit Worten sagen könne, weil bekanntlich nicht alles in Worte gefasst werden könne, was der Mensch in sich trägt oder erlebt. Ausdrücklich betonte der künstlerische Direktor des MARTa, das dies für Kunst gelte, unabhängig davon, ob sie in einem therapeutischen Zusammenhang, bei der Berufsausübung oder in der Freizeit entstanden sei. Beeindruckt von den 97 Kunstwerken aus dem Wittekindshofer Kunstatelier und der Kunsttherapie forderte er dazu auf, Kategorisierungen zu unterlassen. Entscheidend sei nicht, ob ein Werk von einem Künstler mit oder ohne Behinderung stamme, sondern die Aussagekraft des Werkes durch Farben, Formen und die Gesamtkomposition.

Der Wittekindshofer Vorstandssprecher Pfarrer Professor Dr. Dierk Starnitzke hatte zuvor in der Predigt des Festgottesdienstes darauf hingewiesen, dass jeder Beobachter von Kunstwerken auf eigene Weise kreativ und inspiriert sei und seine Deutung und Sicht in die Werke interpretiere. Ein ähnlicher Prozess geschehe auch durch den Künstler. Bezogen auf die in der Auferstehungskirche unter dem Titel ?durch blicke" ausgestellten Kunstwerke, auf denen häufig Menschen zu sehen seien, erklärte der Wittekindshofer Vorstandssprecher: ?Unter dem aufmerksamen und lieben Blick des Künstlers verwandeln sich die gemalten Menschen. Sie werden in einen größeren Kontext gestellt. Der Künstler, die Künstlerin durchschauen, ?durch-blicken", das vordergründige Gesicht des Menschen. Sie ordnen ihn ein in einen größeren Zusammenhang, arbeiten Facetten heraus, die der oberflächliche Betrachter nicht sehen kann, betrachten ihn in der Tiefe." Dadurch könne beim Betrachter der Kunstwerke der Blick für eine andere Welt geöffnet werden und die Schönheit der Menschen sichtbar werden, die die Werke geschaffen haben. ?Wir verstehen, dass sie Künstler sind mit reichen Begabungen, manche unscheinbar und unbekannt, andere schon preisgekrönt auf großen Ausstellungen und Wettbewerben", so der Wittekindshofer Vorstandssprecher.

Weiter …
 
Kunstausstellung & Tanz: ?durch blicke" Drucken
Von Anke Marholdt (21.05.2010)

Kooperation präsentiert Kultur von Menschen mit Behinderung

100522_durchblicke.jpg
Eine Kunstausstellung und eine Tanzperformance unter dem Motto ?durch blicke" präsentieren die Evangelische Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt, ?KuK!, Kirche und Kultur im Kirchenkreis Vlotho", und die Diakonische Stiftung Wittekindshof in der Auferstehungskirche in Bad Oeynhausen.

In der großen Innenstadtkirche am Kurpark wird die Ausstellung am Pfingstsonntag, 23. Mai, um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst und anschließender Vernissage eröffnet. Mit einem Kurzvortrag wird Roland Nachtigäller, der Künstlerische Direktor des MARTa Herford, in die Ausstellung einführen. Sie ist bis 20. Juni, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Gezeigt werden über 100 Werke von rund 20 Künstlerinnen und Künstler aus der Diakonischen Stiftung Wittekindshof, die im Kunstatelier oder im Rahmen der Kunsttherapie malen.

Weiter …
 
Kunstausstellung & Tanzperformance ?durch blicke" Drucken
Von Anke Marholdt (05.05.2010)

Kooperation präsentiert Kultur von Menschen mit Behinderung

oskar_silke_menschen_ganz_verschieden_eben_acryl_auf_papier_50x70cm_2009.jpgEine Kunstausstellung und eine Tanzperformance unter dem Motto ?durch blicke" präsentieren die Evangelische Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt, ?KuK!, Kirche und Kultur im Kirchenkreis Vlotho", und die Diakonische Stiftung Wittekindshof in der Auferstehungskirche in Bad Oeynhausen. In der großen Innenstadtkirche am Kurpark wird die Ausstellung am Pfingstsonntag, 23. Mai, um 10 Uhr mit einem Festgottesdienst und anschließender Vernissage eröffnet. Mit einem Kurzvortrag wird Roland Nachtigäller, der Künstlerische Direktor des MARTa Herford, in die Ausstellung einführen. Sie ist bis 20. Juni, täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Gezeigt werden über 100 Werke von rund 20 Künstlerinnen und Künstler aus der Diakonischen Stiftung Wittekindshof, die im Kunstatelier oder im Rahmen der Kunsttherapie malen.

Die Tanzperformance wird als Teil des Bad Oeynhausener Pilgerweges in der ?Nacht der Offenen Kirchen" am Sonntagabend, 23. Mai, um 21 Uhr in der Auferstehungskirche zu sehen sein. Die Tanzperformance haben 20 Schülerinnen und Schüler der Wittekindshofer Förderschule sowie Erwachsene aus verschiedenen Wittekindshofer Wohnbereichen als Community-Dance-Projekt erarbeitet, bei dem jeder eigene Bewegungsmöglichkeiten und Vorlieben einbringen kann. Mit Unterstützung der Hamburger Tanzpädagogin und Choreografin Anke Böttcher werden alle Einzelelemente mit Musik, Licht und Videoeinspielungen zu einem Gesamtkunstwerk verbunden und in der Auferstehungskirche uraufgeführt.

Weiter …
 
Ausstellung "Altersbilder" Drucken
Von (08.03.2010)

Fotografien von Jörg Kassühlke vom 28.03 bis 09.05.2010

kasshlke_herr_sinn.jpgAm 28.03.2010 wird im Gottesdienst um 10.00 Uhr die Ausstellung ?Altersbilder? eröffnet. Fotos ganz unterschiedlicher Menschen in der zweiten Lebenshälfte eröffnen Einblicke in ihr Leben und  ihren Alltag. Persönlichkeiten und Lebensgeschichten blitzen auf.

Jedes Bild bietet einen behutsamen Einblick in das persönliche Umfeld eines Menschen und ist in einer ganz persönlichen Begegnung entstanden. Der Northeimer Fotograf Jörg Kassühlke hat sich zum Ziel gesetzt, möglichst wirklichkeitsgetreu, differenziert und nah Menschenbilder zu zeigen, die mit ihrer Natürlichkeit den Betrachter berühren sollen. Alle Bilder wurden mit dem verfügbaren Licht (Available Light) - also ohne zusätzliche Lichtquellen wie Blitz, Lampen und anderes mehr - aufgenommen, um möglichst wenig Hemmschwellen zu erzeugen.

Weiter …
 
Kunst und Kultur Drucken

kunst.jpgDie Auferstehungskirche ist ein beliebter Ort für Ausstellungen.  
Die Kirche ist täglich geöffnet und bietet viel Raum für Begegnungen. Sehr unterschiedliche Ausstellungen waren bereits in der Kirche zu sehen. Bilder von Gräbern der Dichter und Denker haben ebenso Ihren Platz gefunden
wie Filmplakate mit einem bunten Blick auf das Leben.
Kunst in der Kirche lädt ein zu einem Nachndenken über das, was uns Menschen unbedingt angeht. Religion und Kunst treten in der Auferstehunsgkirche in einen spannenden Dialog.

Die folgenden Artikel geben Ihnen einen kleinen Überblick über bisherige und aktuelle Projekte. Infos zu geplanten Projekten sehen Sie rechts.

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 21 - 25 von 35

 

 

Ausstellungen
Derzeit sind keine wichtigen Termine erfasst. Bitte wenden Sie sich an den Webmaster.
mehr Tipps
#c8f4f7 #F1F4F7  
© 2019 Kirchengemeinde Bad Oeynhausen-Altstadt
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.